Das Ei – absolut sehenswert!

Das siebenminütige YouTube-Video wurde am 1. September hochgeladen und folgt einer populären Kurzgeschichte des amerikanischen Schriftstellers Andy Weir aus dem Jahr 2009.

Das Ei hinterfragt den Sinn des Lebens und der menschlichen Existenz. Es geht der Frage nach, was menschliches Leben bedeutet, warum wir erschaffen wurden und was nach dem passiert, was wir in diesem Leben als „Tod“ kennen.

Gott und ein 48-jähriger Mensch interagieren nach einem tödlichen Autounfall, wobei der Mensch die Rolle des Zuschauers einnimmt.

Geniale Philosophie für Zwischendurch

Ein introspektiver Blick auf das menschliche Leben und die Möglichkeiten, was nach dem Tod passiert, zwingt die Zuschauer dazu, über große philosophische Fragen nachzudenken.

Andy Weirs Geschichte zufolge wird die Existenz selbst vereinfacht, indem sie die Form eines Eies annimmt.

It`s always nice to walk and talk

Die Geschichte erklärt, dass sowohl der Tod als auch die Zeit nicht wirklich existieren – sie sind Konzepte auf der Erde, die von Menschen geschaffen wurden.

Stattdessen erklärt Das Ei, dass Gott einen einzigen Menschen erschuf. Dieses menschliche Leben wuchs und vermehrte sich. Und seit dieser Zeit, wann immer ein menschliches Leben starb, zog es einfach weiter, um die Form eines anderen Lebens anzunehmen, reinkarniert in vergangener oder gegenwärtiger Zeit.

In dem YouTube-Video wird der 48-jährige Mann nach seinem Tod im Jahr 540 n. Chr. als chinesisches Bauernmädchen reinkarniert. Der Euphemismus knüpft an ein Ei an, weil er impliziert, dass die ganze Welt und alle ihre Lebensformen wie ein großes Ei sind – ständig wachsend und sich als eine menschliche Rasse entwickelnd, im Gegensatz zu Millionen von Individuen.

Also sprach gott auf Youtube

„Jedes Mal, wenn du jemanden zum Opfer gemacht hast, hast du dich selbst zum Opfer gemacht. Jeden Akt der Freundlichkeit, den du getan hast, hast du dir selbst angetan. Jeder glückliche und traurige Moment, der jemals von einem Menschen erlebt wurde, wurde von dir erlebt oder wird von dir erlebt werden.“

The Review

9.3 Others review

Zusammenfassung

Wo in den Online Welten meist ein Ei dem anderen gleicht, sticht man hier mit einer gelungenen Kurzgeschichte hervor. Die Macher von "kurzgesagt" brillieren ihn gewohnter Qualität. Absolut sehenswert!
p

Comments

  • Mark Lanegan

    In massa tempor nec feugiat nisl. Purus gravida quis blandit turpis cursus in hac habitasse platea. Tellus integer feugiat scelerisque varius morbi enim nunc. Non consectetur a erat nam.

    • Josh Homme

      Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Nulla aliquet porttitor lacus luctus.

Comments are closed.

logodesigned and developed by L!FE-Magazin 2021.